Rüsselmops

Rüsselmops heißt der verhaltensauffällige Spaßvogel, der als intergalaktischer Eulenspiegel in unserem Sektor der Galaxie unterwegs ist. Das außerirdische Wesen der freundlich-ulkigen Art düst mit seinem UFO durchs Universum und erlebt dabei zutiefst Skurriles und Menschliches.

Rüsselmops zeigt die Schwächen und Torheiten der Erdenbürger auf, hält uns einen Spiegel vor die Augen ohne bösartig zu sein. Dabei ist der sympathische Typ vom andern Stern, Hand aufs Herz, oft menschlicher als wir vielleicht wahrhaben wollen. Der Grünling ist Mitglied der streng geheimen Vereinigung SUPERGAU – der „Super-Gesellschaft für Außerirdische Umtriebe“, die eine schleichende Vermopsung der Welt vorsieht.



Lesen Sie mehr

Mit von der Partie sind Rüssis Freunde, das naive rosaviolette Zotteltier Waldemar und das gewitzte Spacegirl Mopsine, aber auch rostige Roboter, ängstliche Marswürmer, fliegende Mondgurken, verrückte Mondkälber und andere drollige Weltraumheinis sind Bestandteil der Serie.

Reinhard Habeck, Jahrgang 1962, ist ein vielseitiger Künstler mit Hang zu rätselhaften Phänomenen. Er schreibt Sachbücher über „Dinge, die es nicht geben dürfte“, zeichnet seit drei Jahrzehnten für internationale Agenturen, Zeitungen und Verlage, illustriert Humor- und Kinderbücher und schuf Sympathieträger für Freizeitparks.  „Rüsselmops, der Außerirdische“ ist Habecks erste und populärste Comicserie, die seit 2013 auch in Buchform vorliegt.

Rüsselmops, Deutsche Comics, Syndication

Beispiele

News  Weitere News

Doppelte Verstärkung im Comicportfolio

Ein hoffnungsvoller Newcomer und ein alter Bekannter erweitern die Comicpalette von Bulls Press.