Wulffmorgenthaler alias WuMo — jetzt bei Bulls!

Ein dänischer Comicstrip in der New York Times und der Washington Post? Wie ist denn das passiert? Das muss ja etwas ganz Besonderes sein...

... ist es auch. Die Geschichte von WuMo (ehemals Wulffmorgenthaler) ist in dieser Form sicherlich einzigartig: 2001 wurde der Strip für einen Wettbewerb kreiert (und hat diesen gewonnen), im nächsten Jahr folgten bereits die ersten regelmäßigen Veröffentlichungen in der überregionalen Tagespresse. 2005 bekamen Wulffmorgenthaler eine eigene Fernsehshow (!) im dänischen TV. Was folgte, war ein beispielloser Siegeszug quer durch die europäischen Print- und Onlinemedien. 2013 schließlich folge die Serie dem Ruf aus den USA und man kann nur hoffen, dass dieses Beispiel Schule macht...


WuMo, Syndication